BHB-Haftung

Grundsatz

Der Bauherrenberater haftet für getreue und sorgfältige Ausführung wie jeder andere Beauftragte:

Haftungsanlässe

  • Falschberatung
  • Unterlassene oder unzweckmässige Weisungen
  • Unterlassene, ungenügende oder ungeeignete Massnahmen
  • Unterlassene oder vernachlässigte Überwachung
  • Unsorgfältiges Zahlungsmanagement
  • etc.

Freizeichnung

Eine Freizeichnung des Bauherrenberaters ist nur nach Massgabe von OR 100 Abs. 1 zulässig, d.h. ein Haftungsausschluss für leichte oder mittlere Fahrlässigkeit; ausgeschlossen ist demgegenüber eine Haftungswegbedingung für rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit:

Drucken / Weiterempfehlen: