Projektbasis

Die Projektbasis (Art. 2.5.2 SIA-Norm 260) ist die bauwerksspezifische Umsetzung der Nutzungsvereinbarung. Die Projektbasis ist, weil fachbezogen, in der Sprache des Ingenieurs formuliert:

Inhalt

  • Umschreibung der Nutzungsdauer
  • Nutzungszuständigkeiten
  • Gefährdungsbilder
  • Tragsicherheit
  • Gebrauchstauglichkeit
  • Dauerhaftigkeit der vorgesehenen Massnahmen
  • Akzeptierte Risiken

Abtiefung

  • Umfang und Inhalt der Projektbasis
    • je nach Bedeutung des Bauwerks
    • je nach Gefährdung des Bauwerks
  • Abstimmung auf die Risiken für die Umwelt

Sie bildet Grundlage für die weitere Umsetzung von Tragwerk und Sicherheit.

Drucken / Weiterempfehlen: