Fachnormen

In der Schweiz bestehen neben der staatlichen Gesetzgebung bedeutende Normenwerke der privaten Fachverbände. Diesen Regelwerken kommt teilweise die Funktion Allgemeiner Geschäftsbedingungen (AGB) zu.

Im Einzelnen:

Schweizerische Fachnormwesen

Fachverbände

  • Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein (SIA)
    • SIA | sia.ch
  • Vereinigung Schweizerischer Strassenfachleute (VSS)
  • Weitere Fachverbände des Bauwesens wie
    • Verband Schweizerische Ziegelindustrie (VSZ)
    • Schweizerische Zentrale Fenster und Fassaden
    • Schweizerisch-liechtensteinischer Gebäudetechnikverband
    • Schweizerischer Verein des Gas- und Wasserfaches
    • Verband Schweizer Abwasser- und Gewässerschutzfachleute
  • Schweizerische Zentralstelle für Baurationalisierung (CRB)
    • CRB | crb.ch
      • Herausgeber „Normpositionenkatalog (NPK)“, welcher eine systematische Sammlung normierter Leistungsbeschreibungen (nach Bauteilen und Arbeitsgattungen) enthält, die in der Baupraxis als Grundlage für die Leistungsverzeichnisse der individuellen Bauwerkverträge verwendet werden
  • Schweizerische Normen-Vereinigung (SNV)
    • SNV | snv.ch
      • Betreuung des interdisziplinären Normenbereiches sowie Herausgabe von Normen für Prüfung und Zertifizierung

Technische Bestimmungen der Gesetzgebung

  • Erlasse des Bundes
    • Öffentliche Werke, Energie und Verkehr (SR 7)
  • Erlasse der Kantone
    • Technische Bauvorschriften
    • Baupolizei
    • Feuerpolizei
      • Normen der Vereinigung kantonaler Feuerversicherungen (VKF)
    • Erschliessung 

Internationales Fachnormwesen

  • Europäisches Normenwerk (EN)
    • CEN
    • CENELEC
    • ETSI
  • International Organization for Standardization (ISO)
  • Electrotechnical Commission (IEC)
  • International Telecommunication Union (ITU)

Weiterführende Literatur

  • BRINER HANS, § 4 Fachnormen, in: Beraten und Prozessieren in Bausachen (Hrsg. Münch Peter / Karlen Peter / Geiser Thomas), Basel / Genf / München 1998, S. 121 ff.

Drucken / Weiterempfehlen: